Meditationskissen kaufen

Aktualisiert am 03.09.2018

Meditationskissen kaufenWenn du ein Meditationskissen kaufen willst ist es wichtig vorher zu wissen welchen Zweck dieses erfüllen soll, außer das es für die Meditation geeignet sein muss. Kläre also vorher wie hoch dein Meditationskissen sein soll. Als Richtwert gilt hier, desto größer du bist umso höher sollte dein Kissen sein. Warum ist das so? Weil größere Menschen auch längere Beine haben und der Weg zum Boden länger ist. Somit wirkt sich ein höheres Kissen besser auf deine Sitzhaltung aus und du kannst länger entspannter Meditieren. Solche speziellen Kissen werden zum Beispiel von der Firma Calming Breath angeboten.

Wenn du unter eingeschränkter Beweglichkeit leidest lohnt sich allerdings auch einen Blick auf das Meditationskissen / Yogakissen „Rondo Big“ zu werfen. Dieses Kissen ist besonders hoch. Wenn normale Meditationskissen es auf eine Höhe von ca. 20 cm bringen, schaft das „Rondo Big“ es auf 28 cm. Das extra hohe Meditationskissen kann auch bequem von Menschen genutzt werden die über 1,95 m groß sind. Zudem ist es aus 100 % Baumwolle und in der Maschine waschbar.

Nun ist es noch wichtig zu wissen ob du dein Kissen mit auf eine Reise nehmen willst oder es nur in deinem Meditationsraum benutzt. So kannst du ein Meditationskissen kaufen das deinen Ansprüchen genügt. Ein Reise Meditationskissen kann rund oder Halbmondförmig sein. Es lässt sich leicht im Koffer verstauen weil es aufblasbar ist und kaum mehr Platz weg nimmt als ein Paar Socken.

Klein und leicht sollten sie sein, die aufblasbaren Reise-Meditationskissen. Medizinisch gesund unterstützt ein Kissen in Halbmond Form, durch seine Schräge, das Vorkippen des Beckens und du sitzt automatisch immer wieder gerade und mittig. Da es wie ein medizinischer Sitzball wirkt, entlastet es zudem die Wirbelsäule. Das Kissen ermöglicht eine sehr gute Haltung und damit eine der Grundvoraussetzungen für das Meditationstraining.

Für die meisten von uns wird auch der Bio Aspekt eine Rolle spielen. Also sollte auch die Frage der Natürlichkeit und Nachhaltigkeit eines Produktes vorher geklärt sein. Ebenfalls nicht Unbedeutend ist die Farbe und das Design deines neuen Kissens. Schau vorher was du für Vorlieben hast oder ob es eine bestimmte Chakrafarbe sein soll. Dei meisten Anbieter haben hier ein breites Spektrum an Farben zu bieten.

Das Meditationskissen Zafu zum Beispiel ist ein traditionelles Japanisches Sitzkissen, das zur Sitzmeditation verwendet wird. Der Name bedeutet sinngemäß etwa „Sitz aus Rohrkolben“‚ dessen Fasern in China, dem Ursprungsland des Zafus, als Rohstoff dienen. Das Zafu ist meist rund, mit zirka 35 cm Durchmesser und 10 bis 15 cm Sitzhöhe. Zafu ist ein Bio-Stoff  und besonders langlebig sowie robust. Die ideale Unterstützung für deine Meditationspraxis.

Meditationskissen kaufen – die Füllung

Die Meditationskissenfüllung kann den Unterschied machen. Die meisten Kissenfüllungen bestehen heute aus Bio-Dinkelspelzen, Zunächst wird das Korn entfernt, danach werden die Spelzen gewaschen, getrocknet und entstaubt. Dinkelspelzen sind angenehm weich, form-stabil und anpassungsfähig.

Ebenso gibt es Meditationskissenfüllungen aus Hirsespelzen  oder Kapok. Kapok wird aus den Schoten des Kapokbaumes gewonnen. Diese baumwollartige Pflanzenfaser ist als Füllung für Meditationskissen besonders geeignet, wenn Sie sich ein weiches und knautschbares Kissen wünschen. Für Allergiker ist Kapok zu Empfehlen, da diese Pflanzenfaser kaum Milben anzieht und sehr atmungsaktiv ist.

Ein Waschbarer, im besten Fall Baumwollbezug ist für ein Meditationskissen Bezug wichtig. Von Vorteil ist auch ein Aussen- und Innenbezug. Auch am Innenbezug Sollte sich ein kleiner Reißverschluss befinden damit man das Kissen bei Bedarf mehr oder weniger gefüllt gebrauchen kann. So kann man auch die Meditationskissen Höhe beeinflussen. Ebenfalls wichtig das ein Bezug keinen chemischen Geruch absondert.

* Preis wurde zuletzt am 4. Oktober 2018 um 15:07 Uhr aktualisiert

Die eigentliche Meditation

Meditation ist ein Zustand tiefster Entspannung, der durch Ruhe und Konzentration auf einen Gegenstand oder einen Gedanken erreicht wird. Mit etwas Übung kann man sich in einen Trancezustand versetzen, in welchem sich Anspannungen und Ängste auflösen. Unter den Meditationstechniken ist Yoga leicht erlernbar und seit Jahren beliebt, auch hierfür kannst du ein Meditationskissen kaufen. Durch langsame wie konzentrierte Atem- und Gymnastikübungen werden die Muskeln entspannt, der Kreislauf und die Konzentration verstärkt. Diesen Effekt kann man auch durch geführte Meditation erreichen. Eine Anleitung zur Meditation gebe ich hier.

Entspannungstechniken beim Meditieren

Von vielen Menschen werden Entspannungstechniken in Erwägung gezogen. Dabei beruhen diese Entspannungstechniken und Übungen auf ritualisierten Phasen, in denen gewisse Vorstellungen und Empfindungen vorgegeben werden. Je öfter eine Wiederholung dieser Übungen stattfindet, umso schneller setzt eine Konditionierung ein und dadurch kann eine effektive Entspannung in kürzester Zeit auch außerhalb des Kurses erreicht werden, dabei ist es egal ob es sich um Entspannungstechniken zum einschlafen, zum Lernen, bei Schmerzen oder um Entspannungstechniken am Arbeitsplatz handelt.

Für welche der vielen Entspannungstechniken man sich letztlich entscheidet, bleibt jedem selbst überlassen. Einige Übungen werden auch von der Krankenkasse angeboten und bezahlt. Dabei ist egal, ob man einen Kurs an einer Volkshochschule in Anspruch nimmt oder bei einem Therapeuten. Doch es werden nur bestimmte Entspannungstechniken bezahlt.

Was ist nun mit dem Preis wenn ich ein Meditationskissen kaufen will?

Also es sollte dir schon klar sein das ein Kissen für 20 Euro nicht die selben Anforderungen erfüllen kann wie ein Kissen für 49 Euro. Die besten Meditationskissen sind sehr aufwendig hergestellt. Dazu kommt noch das es reine Natur Produkte sind. Das hat nun mal seinen Preis. Jeder der schon einmal ein Kissen besessen hat wird mir da beipflichten. Wenn es nun so ist das du noch besondere Wünsche hast was die Farbe oder das Design betreffen so wirst du dafür auch ein paar Euro mehr ausgeben müssen.

Du hast dich entschlossen und willst ein Meditationskissen kaufen

Herzlichen Glückwunsch! Du bist einer von wenigen die verstanden haben wie wichtig es ist in unserer schnelllebigen Zeit, umgeben von Stress und Hektik kleine Pausen zu machen. So sorgst du für den Energieaufbau in deinem Körper. Dein Geist kommt durch eine Meditation wieder etwas zur Ruhe.

So kannst du erkennen das uns die Natur eine entspannte Grundhaltung geschenkt hat. Durch die äußerlichen Umstände geht dieses Geschenk oft verloren. Du hast nun erkannt das wir regelmäßige Zeiten benötigen um körperlich und Geistig zu Entspannen. Schon nach den ersten Meditationen wirst du diese kurzen Pausen zu schätzen wissen.

Meditation und Entspannung – Grundlagen und wissenswerte Informationen

Viele moderne Menschen empfinden ihren Alltag und die damit verbundenen Verpflichtungen als zunehmend anstrengend und belastend. Dabei muss es nicht einmal am Beruf liegen, oder an den Kollegen oder an den vielen, verschiedenen Aufgaben des Alltags an sich. Auch wenn jeder Tag gefüllt ist mit Dingen und Menschen, die Freude bereiten und dem Leben einen Sinn geben, kann es manchmal schwer sein, sich den vielfachen Eindrücken und Erwartungen zu stellen.

Meditation und Entspannung Meditation und eine Besinnung auf klassische Entspannungsformen bieten darum für viele Betroffenen die gesuchte und passende Lösung für den Alltag. Dabei erscheint der Einstieg im Vorfeld meist einfacher, als er tatsächlich ist. Schließlich versprechen sich zum Beispiel die meisten Anfänger Hilfe durch Meditation zum Einschlafen und Durchschlafen.

Doch ist das wirklich möglich? Und wenn ja, welche Vorbereitungen müssen getroffen werden? Ist wirklich ein komplettes Meditationsset notwendig, oder reicht es gerade zum Anfang nicht auch, ein Yogakissen günstig kaufen zu wollen?

Tatsächlich ist der Einstieg in die Kunst der Meditation weniger aufwendig, als es bei der ersten Beschäftigung mit dem Thema erscheinen mag. Schließlich sind die Möglichkeiten umfangreich und bieten damit die Chance, einen individuell passenden Einstieg zu finden und zwar mit genau dem richtigen Zubehör.

 

Der Einstieg in die Meditation – Die Entscheidung zwischen professioneller Anleitung und Selbstlernen

Meditation klingt eigentlich recht simpel, denn man scheint sich nur bequem hinsetzen und dann entspannen zu müssen. Ganz so einfach ist es dann aber doch nicht, allerdings ist es auch nicht wesentlich kompliziert. Meditation stammt begrifflich aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie nachdenken, überlegen und nachsinnen. Interessanterweise ist der Begriff auch im klassischen Griechischen nicht wesentlich anders, bedeutet er doch so viel wie denken und sinnen.

Tatsächlich handelt es sich bei der Meditation um eine bewusste Form der Konzentration und dient dazu, Geist und Körper zu vereinen und zu stärken. Dabei kennen wir sowohl christliche, als auch fernöstliche Traditionen der Meditation. Ihnen gleich ist ein möglicher, doch nicht zwingender religiöser Bezug, jedoch steht der Mensch Kraft seiner individuellen geistigen Eigenschaften im Mittelpunkt der Bemühungen. Es soll durch Meditation versucht werden, Einfluss und Kontrolle zu nehmen auf die eigenen Empfindungen und geistigen Zustände. Entspannung und Beruhigung sind dabei nur zwei Möglichkeiten neben anderen, möglichen und erreichbaren Bewusstseinszuständen. In der Tat wird durch Meditation auch versucht, das Bewusstsein zu erweitern und durch neue Erfahrungen zu vergrößern.

Der Wunsch, durch Meditation lediglich mehr Ruhe und innere Gelassenheit zu erreichen, ist natürlich ebenso legitim wie der Wunsch nach geistiger Reinheit und großer Entwicklung. Tatsächlich ist es durchaus möglich, durch Anleitungen und Fachliteratur einen eigenen Einstieg in die Meditation zu finden. Jedoch unterschätzen viele Einsteiger die Effekte des Trainings auf den Körper und vor allem auf die Psyche. In der Tat konnten durch unterschiedliche Forschungen die positiven Effekte der Meditation vor allem für das Gehirn festgestellt werden. Durch regelmäßige Meditation ist es also durchaus möglich, mehr Gelassenheit und innere Ruhe zu entwickeln.

Der Einstieg in die Meditation kann also durchaus eigenständig passieren, sofern eine Auseinandersetzung mit den entsprechenden Grundlagen stattfindet. Wer tiefer einsteigen möchte in die Welt der Meditation, braucht aber meistens nicht nur besonderes Zubehör, sondern wird die Unterstützung eines erfahrenen Lehrers zu schätzen wissen.

Was ist Meditation und welche Vorteile bieten sich durch das Meditieren?

Eine Übersicht zu den Vorzügen und Möglichkeiten des Meditierens. Wird das Internet befragt, ergeben sich tausende gute Gründe dafür, gleich sofort mit dem Meditieren zu beginnen. Diese reichen von körperlichen und geistigen gesundheitsfördernden Effekten bis hin zu bewusstseinserweiternden Erfahrungen und der Entwicklung einer entspannenden, gelassenen Haltung gegenüber sich selbst und der Umwelt.

Frau bei der MeditationIn der Tat konnten stichhaltige wissenschaftliche Untersuchungen wiederholt Aufschluss dazu bieten, welche medizinischen Vorteile sich durch regelmäßiges Meditieren ergeben. Dabei wird die Meditation grundlegend verstanden als eine Art mentales Training, bei dem der Meditierende zu einer verbesserten Selbstwahrnehmung gelangt und damit zu einer gewissen Selbstregulation befähigt wird. Meditation hat also einen Einfluss auf das zentrale Nervensystem ebenso wie auf das Gehirn.

Doch auch darüber hinaus ist der Effekt der Meditation auf die Psyche nicht zu unterschätzen und lässt sich wissenschaftlich nachvollziehen. Dabei lässt sich berichten, dass eine durchgehende meditative Übung dabei helfen kann, Schmerzen, Ängste, Depressionen und auch Suchtverhalten zu behandeln und zu kontrollieren. Auch der gegenteilige Effekt ist durchaus möglich und konnte beobachtet werden. Somit befähigen die Grundsätze zur Befindlichkeit und zur Selbstwahrnehmung dabei, positive Emotionen und Gefühle zu stärken.

Meditation ist also nicht nur eine subjektiv positiv wahrgenommen Chance, Körper und Geist sinnbildlich zu vereinigen. Tatsächlich lassen sich die Effekte der Meditation anhand veränderter Strukturen im Gehirn feststellen. Diese Chancen durch gezielte Meditation versprechen große Potenziale bei der Behandlung von Angstpatienten und bei neuronal begründeten Erkrankungen. Demnach wird zunehmend davon ausgegangen, dass durch Meditation die Hirnalterung positiv beeinflusst werden kann. Außerdem soll Meditation dabei helfen, das Risiko von Alzheimer und Demenz effektiv zu reduzieren. Meditation ist also erwiesenermaßen nicht nur einfach faules Herumsitzen und nachdenken. Die Folgen für die Psyche und den Körper sind durchaus ernst zu nehmen und können einen aktiven Beitrag leisten zu einem langen, gesunden und aktiven Lebenswandel.