Chakra Blockade lösen

Chakra Blockade lösen im Täglichen Leben

Chakra Blockade lösen(Aktualisiert am 26.09.2018) In der Kategorie Chakra Blockade lösen geht es darum wie du im Täglichen Leben die Öffnung eines Chakras unterstützen kannst. Hierzu habe ich die Farben der einzelnen Chakras , die Heilsteine, Chara Schmuck, Chakra Anhänger und die Aromen herangezogen. Anleitungen für Chakren Meditationen und Energiearbeit wirst du hier nicht finden. Es geht mir einzig darum Anregungen zur Auflösung deiner Chakra Blockade zu geben die in das tägliche Leben Integriert werden kann. Diese Anregungen um deine Chakra Blockade lösen zu können ist nur ein Teil der möglichen Herangehensweise und soll eine Ergänzung zu allen anderen Möglichkeiten sein. Eine Chakra Blockade lösen heißt vor allem auch erst einmal herauszufinden welches Chakra zur Zeit das Hauptthema bei dir darstellt. Chakren sind blockiert oder „geschlossen“ (in Wirklichkeit sind sie ja nie wirklich geschlossen), weil sie durch geistig-seelische Themen beeinträchtigt sind. Bevor du meine Anregungen in dein Leben Integrierern kannst solltest du diese Fünf Punkte abarbeiten:

Fünf Punkte um deine Chakra Blockade zu lösen

  • Herausfinden, in welchen Chakren derzeit dein Hauptthema liegt
  • Beobachtung dieser Chakras im täglichen Leben (Erfühlen von Verspannungen oder Ängsten in bestimmten Situationen, Beobachtung von Gedanken)
  • Chakra Meditationen und Chakra Energiearbeit(Chakra Grundmeditation, Chakra Meditationen, Chakrenausgleich)
  • Geeignete Körperarbeit (Yoga, Tai Chi, Tanz, Fitness, Massagen, Körpertherapie, Atemtherapie)
  • Unterstützung auf der Schwingungs Ebene (Klangschalen, Farben, Räuchern, Heilsteine, Massagen, Aromen)

Wenn du das bei Google eingibst – chakra blockade lösen – findest du genügend Anleitungen und Erklärungen, oder du besorgst dir Literatur  darüber und beliehst dich ein wenig…kann ich persönlich nur Empfehlen!!

* Preis wurde zuletzt am 22. Januar 2019 um 22:03 Uhr aktualisiert

Meditation und Besinnung – Eine westlich geprägte Form der Entspannung und des in sich selbst gehens

Viele Europäer betrachten das fernöstliche Verständnis des Hinduismus und des Buddhismus in Bezug auf Gesundheit und Medizin mit größter Skepsis. Das sei jedem Menschen selbst überlassen. Wer sich allerdings auch nicht von modernen Untersuchungen und wissenschaftlichen Erkenntnissen zu den positiven Effekten der Meditation überzeugen lassen möchte, dem kann einfach nicht geholfen werden.

Allen anderen sei der Ansatz nahe gelegt, sich unvoreingenommen und vorurteilsfrei der Thematik anzunehmen. Schließlich ist die Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper und Geist eine sehr persönliche Angelegenheit. Und wenn sich diese Form der Visualisierung, wie sich die Chakren schließlich auch interpretieren lassen, persönlich als hilfreich und förderlich aufzeigt, spricht nichts dagegen, sich durch Yoga oder Meditation selbst zu einer besseren Gesundheit und einem gesteigerten Wohlbefinden zu verhelfen.

Dabei arbeiten viele begeisterte Yogi hierzulande mit besonderen Zeichen und sogenannten Chakra Symbols. Diese werden dann in der Form von Körperschmuck getragen und bei sich geführt. Darüber hinaus stehen die verschiedenen Chakren in Verbindung mit einzelnen Elementen, Mineralien, Kristallen, Pflanzen und Substanzen. Auf diese Weise bietet sich sowohl Einsteigern als auch Fortgeschrittenen die Auseinandersetzung mit der theoretischen Materie nach den eigenen Möglichkeiten, Interessen und Vorlieben.

Das Prinzip und System der Chakren ist umfangreich und teilweise kompliziert, denn nicht zuletzt besteht immer noch ein hitziger Diskurs um die exakten Details und Zusammenhänge. Doch die elementaren Zusammenhänge der Chakren sind sehr einfach und anschaulich zu verstehen. Außerdem ist die Auseinandersetzung mit den persönlichen Beschwerden in Verbindung zu den Chakren eine sehr simple und elementare Erfahrung im Umgang mit Körper und Geist. Es verwundert darum nicht, dass auch viele Europäer und vornehmlich christliche geprägte Menschen sich vom Verständnis zu den Chakren angesprochen fühlen.

Die Chakren und die jeweiligen Aufgaben

Die Bedeutung der Chakren für den menschlichen Körper und der Bezug zu Yoga und Meditation . Ganz einfach gesagt beschreibt die Lehre zu den Chakren, dass der Fluss der Lebensenergie durch die Chakren und damit den menschlichen Körper gestört sein kann. Ist dies der Fall, hat der Betroffenen mit unterschiedlichen physischen und psychischen Leiden zu kämpfen. Es ist also das Ziel, durch Übungen für Körper und Geist die Blockaden der Chakren zu lösen, damit die Lebensenergie wieder frei und ungestört fließen kann. Sind die Chakren in Ordnung, fließt die Energie störungsfrei und ist der Mensch geistig und körperlich gesund, kann er auf diesem Weg Frieden und Erlösung finden.

Dazu werden verschiedene Techniken und Übungen angewendet, die sich an den einzelnen Chakren orientieren. Das Stirnchakra ist zum Beispiel verantwortlich für die Erkenntnisfunktion und steht in einem direkten Zusammenhang zu Intuition und Phantasie. Die Stirnchakra Bedeutung ist vergleichbar mit dem dritten Auge, das über der wahrnehmbaren Realität steht und die Verbindung darstellt zum übergeordneten Unbekannten. Sehr ähnlich und trotzdem differenziert zeigt sich dahingegen das Kronenchakra, denn es drückt die geistliche und spirituelle Verbindung der menschlichen Seele zum Körper und zum Leben insgesamt dar. Die Kronenchakra Bedeutung betrifft das unmittelbar wahrgenommene Gefühl, das sich auch als Mitgefühl bemerkbar machen kann und sich Ausdruck verleiht in einer grundlegenden Zufriedenheit und einem ganzheitlichen Verständnis zu allen Dingen.

Magenschakra – Resonanzmittel zur Emotionalität

Dahingegen zeigt sich das Magenchakra oder auch Solarplexuschakra als Resonanzmittel zur Emotionalität und den mentalen körperlichen Verflechtungen. Gedanken, Glaubenssätze, Persönlichkeit, Selbstverständnis, Identität, Unterbewusstsein, aber auch Macht und Handeln sind Aspekte, die sich aus dem Magenchakra ergeben können, sowohl positiv als auch negativ. Um bei dem Halschakra Blockaden lösen zu wollen, muss der Grund gefunden werden dafür, warum es schwierig oder gar unmöglich sein kann, die eigenen Gedanken und Gefühle richtig zu deuten und anzunehmen. Im Halschakra bündeln sich die Energien aus Weisheit und dem höheren Verstand. Demnach kann eine Blockade dort nur gelöst werden, indem die eigene Position und Entwicklung ohne Scheu und Abwehr angenommen und ausgelebt wird. Innerhalb des Yoga und der Meditation werden dazu spezielle Klangheilungen und Rhetoriktraining eingesetzt.

Anders zeigt sich demnach das Nabelchakra, das als Zentrum aller persönlichen Talente und Fähigkeiten gilt. Unsicherheit, starke und unbegründete Zweifel, fehlende Selbstachtung, Schlafstörungen, Alpträume und Verfolgungswahn sind Anzeichen dafür, dass das Nabelchakra blockiert ist. Doch auch Erkrankungen der Verdauungsorgane, Atembeschwerden und Probleme mit dem Stoffwechsel sind Anzeichen dafür. Um beim Nabelschakra Blockaden lösen zu können, bedarf es unbedingt zuerst passender Maßnahmen, bevor die anderen Chakren behandelt werden. Mit einem freien Nabelchakra kann die Sonnenenergie frei und ungestört fließen und das macht sich bemerkbar in einem positiven und starken Selbstbild.

Kreativität und Schaffenskraft leiden erheblich

Schließlich ist es teilweise auch notwendig, beim Sakralchakra eine Blockade lösen zu müssen. Dieses Chakra ist sinnbildlich die ursprüngliche Lebenslust als Versinnbildlichung der göttlichen Schaffenskraft. Kreativität und Schaffenskraft leiden erheblich, wenn dieses Chakra gestört oder gar blockiert ist. Der Betroffene leidet dann unter Antriebslosigkeit und Depressionen, wobei außerdem Süchte und Suchtverhalten auftreten können. Um nicht einsam und isoliert zu enden, sollte beim Sakralchakra eine Blockade lösen langfristig und stetig vorgenommen werden.

* Preis wurde zuletzt am 22. Januar 2019 um 22:03 Uhr aktualisiert

In der Tat lassen sich zu den einzelnen Chakren keine simplen und direkten Anweisungen zur Verbesserung vorstellen. Vielmehr bedeutet die Behandlung der Chakren eine ganzheitliche und vollumfängliche Angelegenheit, bei der sowohl die einzelnen Aspekte der Chakren, als auch das gesamte körperliche Bild im Kontext von sich selbst und der Umgebung betrachtet werden muss. Dazu bieten sich verschiedene Formen und Möglichkeiten an, um die Gesundheit und Funktionalität der Chakren zu gewährleisten und zu erhalten.

Das haben andere angesehen