Besprechen von Warzen Warzen besprechen

Warzen besprechenDas Besprechen von Warzen, von okkulter Atmosphäre oder Hexerei ist bei Heilpraktikern und anderen, die die Methode heute anwenden, nicht viel zu spüren. Ein einheitliches Vorgehen oder feste Regeln für das besprechen von Warzen gibt es allerdings nicht. Wie die Behandlung abläuft, bestimmt jeder Anwender selbst. Meist nehmen sich die Heiler viel Zeit für ihren Patienten und das besprechen von Warzen, wenden sich ihm verständnisvoll zu und schaffen ein vertrauensvolles Klima der Ruhe. Während des eigentlichen besprechen von Warzen halten die meisten Heiler ihre Hände über die Warzen oder bestimmte Nervenpunkte. Die Besprechungsformeln werden nur in Gedanken formuliert oder gemurmelt, so dass sie nicht zu verstehen sind.

Verraten werden sie in der Regel nicht. Wichtiger als der Wortlaut, so die, die das Besprechen praktizieren, sei ohnehin die mit Hilfe des Rituals übertragene Energie, die Blockaden löse und die Selbstheilungskräfte des Patienten anrege. Seine Wurzeln hat das Besprechen in der mit Magie durchsetzten Volksmedizin des frühen Mittelalters. Krankheit galt als Folge von Zauber oder Strafe erzürnter Götter. Heilung konnte nur geschehen, wenn die Dämonen und bösen Kräfte mit Hilfe magischer Formeln vertrieben wurden.

Die Kraft der Suggestion ist noch unerforscht

Können mysteriöse Formeln beim besprechen von Warzen wirklich Warzen entfernen oder gar Gürtelrose zum Verschwinden bringen? Das Besprechen von Warzen funktioniert oft tatsächlich. Eine Erfolgsgarantie gibt es allerdings nicht und das Besprechen wirkt auch nicht bei allen Arten von Warzen gleich gut. Suggestive Methoden wie das Besprechen können vor allem bei vulgären Warzen eine Wirkung erzielen, wie sie häufig bei Kindern und Jugendlichen an Fingern und Händen auftreten. Dass sich mit Hilfe von suggestiven Methoden Schmerzen lindern lassen, ist durchaus möglich. Studien Ergebnisse, welche Erfahrung mit wissenschaftlichen Daten untermauern könnten, gibt es nur vereinzelt.

//

Die Wirkung von Suggestion bei vulgären Warzen, wurde bisher kaum überprüft. In einer Studie, bei der Hypnose eingesetzt wurde, zeigte sich beispielsweise, dass in der Hypnose-Gruppe mehr Teilnehmer ihre Warzen verloren als in einer Kontrollgruppe ohne Hypnose. 13 Kinder mit Warzen an Händen und Füßen wurden behandelt. Bei neun Kindern verschwanden die Warzen daraufhin komplett, bei dreien teilweise und nur bei einem Kind klappte es nicht.

Warzen heilen oft auch spontan ab

Wie lässt sich der Effekt bei dem besprechen von Warzen erklären? Wahrscheinlich aktivieren Suggestion und Erwartung des Patienten Bereiche des Gehirns, die vom Bewusstsein unabhängig arbeiten. Diese Bereiche können über Botenstoffe auch mit Immunzellen kommunizieren und sie aktivieren, so dass die körpereigenen Abwehrkräfte die Warze schließlich abbauen. Allerdings haben Warzen auch eine hohe Spontanheilungsrate von 60 bis 70 Prozent innerhalb von drei Monaten. Sie verschwinden also oft einfach von selbst wieder. Ob es nun das besprechen von Warzen war oder die Warze auch so abgeheilt wäre, lässt sich deshalb nur schwer entscheiden. Doch nicht alles, was nach Warze aussieht, ist auch eine. Hinter warzenähnlichen Gebilden können sich genauso gut andere Hauterkrankungen bis hin zu Hauttumoren, Allergien oder gar schwere Allgemeinerkrankungen verbergen, die möglichst schnell diagnostiziert und ärztlich behandelt werden müssen. Wer Warzen besprechen lassen will, sollte also vorher beim Facharzt klären lassen, ob es wirklich welche sind.

Warzen Rezepte aus der Volksmedizin

Der Glaube versetzt beim besprechen von Warzen bekanntlich Berge. Deshalb sollen dem Volksglauben nach auch die folgenden Warzen Rezepte helfen:

  •  Bei Vollmond mit einer angeschnittenen Zwiebel über die Warzen streichen und die Zwiebel dann in die Erde eingraben.
  •  Um Mitternacht den Saft von Löwenzahn über die Warzen streichen und sich vorstellen, wohin die Warzen wandern werden.
  •  Bei Vollmond um Mitternacht eine Schnecke über die Warzen laufen lassen.
  •  In einen lila Bindfaden so viele Knoten machen, wie man Warzen hat. Den Faden an einen Zweig binden und verrotten lassen.
  •  Tiger Balm rot N Das ist so ein kleines Döschen mit roter Creme drin. Zu finden ist sie beispielsweise bei Amazon.

Natürliche Heilkräfte aus der Natur Bereits vor Jahrtausenden wusste man im Fernen Osten die Heilkräfte der Natur wirkungsvoll zu nutzen. Bis heute basiert die Wirkung unseres TIGER BALM ROT N auf einer traditionellen Rezeptur, die die besondere Wirkung von vier pflanzlichen Inhaltsstoffen kombiniert: Kampfer, Cajeput, Pfefferminze und Levomenthol. Bei Verspannungen oder Schmerzen im Rücken, in Muskeln und Gelenken fördern diese Heilpflanzen die Durchblutung der Haut.

Unser Tipp: Eine ca. erbsengroße Menge TIGER BALM ROT N auf die schmerzende Stelle auftragen und einmassieren. So werden die betroffenen Muskeln und Gelenke besser durchblutet, die Verspannungen lösen sich spürbar. Da unsere Alltagsroutine zu den häufigsten Ursachen für Muskel- und Gelenkbeschwerden zählt, kehren Verspannungen und Schmerzen oft immer wieder. Von regelmäßiger Bewegung über ausgewogene Ernährung bis zu bewusster Entspannung: Anstatt Beschwerden nur reaktiv zu behandeln, ist auch eine aktive Vorbeugung sinnvoll.


*Tiger Balm Rot N*
17,70 € * 23,95 € inkl. MwSt.
Jetzt ansehen bei Amazon

* Preis wurde zuletzt am 20. März 2019 um 22:48 Uhr aktualisiert

Das haben andere angesehen


Beitrag Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Bitte klicken Sie zur Bestätigung die Checkbox an, dass Sie unseren Datenschutz anerkennen.

Ich erkenne die Datenschutzerklärung der Seite an.

Ein Kommentar

  • badspiegel

    25.12.2016, 19:30 Uhr

    Ich finde es wirklich klasse, dass Sie sich all diese Mühe machen und die Informationen uns mitteilt. Danke dafür.
    Gruß Karin